Natürlich das Beste: Muttermilch

Stillen ist das Beste für Ihr Baby. Mit der Muttermilch bekommt Ihr Kind jederzeit die optimale, auf den jeweiligen Entwicklungsprozess abgestimmte Nahrung. Muttermilch passt sich auf einmalige, ganz natürliche Weise den Bedürfnissen des Babys an. Muttermilch enthält eine Fülle von wertvollen Nähr- und Abwehrstoffen, die für die kindliche Entwicklung und die Bildung von Widerstandskräften wichtig sind. Nicht nur körperlich, sondern auch seelisch stärkt das Stillen Ihr Baby und sorgt für eine gesunde Entwicklung. Der intensive Kontakt beim Stillen vermittelt ein nicht ersetzbares Gefühl der Harmonie und Geborgenheit zwischen Mutter und Kind.

Deshalb empfiehlt Holle für die ersten sechs Monate ausschließliches Stillen und danach weiteres Stillen zusammen mit einer dem Alter angepassten und ausgewogenen Beikost.

Von Natur aus gut versorgt

Die Holle-Milchnahrungen wurden nach dem Vorbild der Muttermilch entwickelt. So steht Ihnen, wenn Sie nicht oder nicht mehr stillen, eine gute Alternative für die Ernährung Ihres Säuglings zur Verfügung. Die Bio-Anfangsmilch 1 ist auf die besonderen Bedürfnisse von Säuglingen abgestimmt und enthält alle erforderlichen Nährstoffe, die Ihr Baby während der ersten sechs Lebensmonate benötigt. Die Milch für die Milchnahrung stammt von Kühen von biologisch-dynamisch bewirtschafteten Bauernhöfen. Sorgfältige Analysen und die reine Qualität der Demeter-Milch bilden eine verlässliche Basis für eine gesunde und wohlschmeckende Fläschchenernährung.

Die Bio-Anfangsmilch 1 kann von Geburt an zur alleinigen Fläschchenernährung, zum Zufüttern während des Stillens oder im Anschluss an das Stillen bis zur Einführung weiterer Beikost gefüttert werden. Während des Abstillens eignet sich die Bio-Anfangsmilch 1 ideal zum Zufüttern.

Fläschchen im Rahmen der Beikost

Wann Sie abstillen oder von der Bio-Anfangsmilch 1 auf eine Folgemilch umsteigen, hängt stark von den individuellen Bedürfnissen Ihres Kindes ab.

Solange Ihr Kind satt und zufrieden ist, können Sie bei der gewohnten Milch bleiben. Nach dem 6. Monat und wenn Sie mit der Beikost begonnen haben, ist ein Wechsel zur Bio-Folgemilch 2 problemlos möglich. Folgemilch ist Bestandteil einer gemischten Ernährung mit Fläschchen- und Breimahlzeiten und sollte nicht als alleinige Flaschennahrung gefüttert werden.

Für den steigenden Nährstoffbedarf älterer Säuglinge eignet sich ab dem 10. Monat die Bio-Folgemilch 3. Auch im Rahmen der Familienkost empfiehlt es sich, ab dem 12. Monat weiterhin die speziell entwickelte Bio-Kindermilch 4 zu geben, so können Sie sicher sein, dass Ihr Kind mit den optimalen Mengen an Eiweiß und Nährstoffen versorgt wird.

Rund ums Stillen

Unter www.babyclub.de erhalten Sie wertvolle Tipps rund ums Stillen, z. B. über die richtige Ernährung während der Stillzeit, Tipps zum Abpumpen und Aufbewahren der Muttermilch, Abhilfe bei wunden Brustwarzen und vieles mehr.